Veranstaltungen

Die Enthüllung des Unsichtbaren
30.10.2021
20:00 Uhr bis 21:00 Uhr


Volkssternwarte
01445 Radebeul, Auf den Ebenbergen 10a

Jahrtausende lang beobachteten die Menschen mit ihren Augen den Nachthimmel. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts revolutionierte der erste Einsatz des Teleskops durch Galileo unser Wissen über das Universum.
Schließlich wurde es im 20. Jahrhundert mit Weltraumteleskopen möglich, über die Erdatmosphäre zu gehen und Röntgen- und Gammastrahlung zu beobachten, die das heiße und gewalttätige Universum kennzeichnen.
Aber nicht nur Licht kann uns Aufschluss über den Kosmos geben. Neutrinos und kosmische Strahlung liefern ebenfalls wichtige Informationen. Der Nachweis von Gravitationswellen von zwei verschmelzenden Schwarzen Löchern durch das LIGO-Experiment öffnete ein weiteres neues Fenster in der Astrophysik. Die Fulldome – Show zeigt Bilder des Kosmos, wie er von all diesen verschiedenen Boten enthüllt wurde.
Kategorien:
Film, Führungen, Lesungen / Vorträge, Senioren
Eigenschaften:
Hinweis:
Veranstaltungsdauer: ca. 75 Minuten

Liebe Besucher, aufgrund der derzeitigen Vorschriften beachten Sie beim Besuch der Sternwarte folgendes:
– Hände waschen bzw. desinfizieren beim Betreten der Sternwarte
– Bitte halten Sie mindestens 1,5 m Abstand im Gelände und im Eingangsbereich.
–Zutritt nur mit einer medizinischen Gesichtsmaske oder FFP2-Maske
(FFP2-Masken und vergleichbare Atemschutzmasken sind jeweils nur ohne Ausatemventil zulässig.)
3G-Regel:
Überschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Meißen den Schwellenwert von 35 (siehe:  https://www.kreis-meissen.org/16190.html), besteht die Pflicht zur Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweis,  sowie eine Erfassung der gesetzlich vorgeschriebenen Kontaktdaten.
Die Vorgaben zu Impf-, Genesenen- und Testnachweis finden Sie in der aktuellen Sächsischen-Corona-Schutzverordnung.
 
Preise:
 

Eintrittspreis: Erwachsene 7,00 €   Ermäßigt: 4,00 €
Ermäßigungsberechtigt sind Kinder bis Vollendung des 18. Lebensjahres, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbeschädigte.